„Wenn nicht jetzt, wann dann?!“

11.02.2019

„Wenn nicht jetzt, wann dann?!“

Unter diesem Motto stand das Spiel unserer weiblichen B-Jugend am letzten Samstag bei unseren Handballfreunden in Herrenberg. Die Saison war für unsere Mädels bisher leider ohne Sieg, die Motivation ging langsam aber stetig bergab, was kann da besser helfen, als ein verdienter Sieg?! Nach dem zweitägigen Trainingslager Mitte Januar, waren die Mädels der SKV Rutesheim gut gerüstet für dieses Spiel. Leider musste die Mannschaft an diesem Tag auf eine Spielerin verzichten, die sich im vorletzten Training eine Bänderverletzung zugezogen hat. Gute Besserung, Sandra! Unsere Mädels gaben am Samstag alles. Sie spielten eine starke Abwehr und im Angriff hielten Sie die Herrenberger Spielerinnen sehr auf Trapp. Die SKV R:utesheim ging mit 12:11 in die Halbzeitpause. „Normalerweise“ sackt die Leistung der Mannschaft in der zweiten Halbzeit ab, doch am Samstag war kein normaler Tag. In der zweiten Halbzeit konnte unsere weibliche B-Jugend sogar auf 15:12 Tore in Führung gehen. Leider kam dann doch der befürchtete Konzentrationseinbruch und die Herrenbergerinnen konnten auf 19:19 ausgleichen. Die Partie war unglaublich spannend, beide Mannschaften wollten den Sieg. Doch unsere Mädels haben sich wieder gefangen, standen unfassbar gut in der Abwehr und erzielten im Angriff weitere Tore. Nach 50 Minuten stand es dann 23:22 für die SKV Rutesheim. Der längst verdiente Sieg wurde nun endlich nach Hause geholt! Super starke Leistung Mädels! Eure Trainer sind stolz auf euch! 

Es spielten: Amina Aziz, Jamila Aziz, Victoria Dietrich Pinheiro, Rebecca Hörchner, Lara Jessberger, Katharina Sattler-Riethmüller, Paula Scheele (TW), Maren Schmid, Franziska Schubert und Alina Taxis.