Männliche C-Jugend. Neues Jahr, neues Glück?

21.01.2017

Männliche C-Jugend. Neues Jahr, neues Glück?

Am Samstag den 21.01.2017 stand für die männliche C-Jugend das erste Spiel im neuen Jahr 2017 an. Es ging gegen Aidlingen, wo wir das Hinspiel nach einer guten Leistung leider knapp verloren, doch wenn uns dieses Spiel eins gezeigt hatte, dann das Aidlingen ein schlagbarer Gegner war. Beide Mannschaften waren nur dünn besetzt mit jeweils acht Spielern.

Die Vorgabe für dieses Spiel war, den Gegner aus einer offensiven Abwehr heraus unter Druck zu setzen und durch schnelles Umschaltspiel zu einfachen Toren zu kommen. Das funktionierte zu Beginn sehr gut und wir konnten uns nach drei Minuten auf 3:0 absetzen. Doch die körperlich überlegenen Gäste hielten dagegen. Besonders schwer taten wir uns im Positionsangriff, wenn die Aidlinger ihre defensive 5:1-Abwehr aufstellten. In dieser Phase kamen wir vor allem über den Kreis und über Rückraumwürfe zu unseren Torerfolgen. Trotz einiger Fehlwürfe gingen wir mit einer sicheren 15:5 Führung in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit war das oberste Ziel, den Gegner unter keinen Umständen wieder ins Spiel finden zu lassen und ihn konsequent für seine defensive Abwehr zu bestrafen. Dank einer stabilen Torhüterleistung in dieser Phase und einem schnellen Angriffsspiel konnten wir den Vorsprung auf 21:7 ausbauen. Das Spiel verlief dann ohne weitere Aufregung, da beide Mannschaften körperlich an ihre Grenzen gelangt waren. Der Sieg war trotz einiger schwacher Phasen ungefährdet und wir gewannen unser erstes Spiel im Jahr 2017 mit 31:13. Nach diesem gelungenen Auftakt heißt es nun: Training, Training, Training! Nur so können wir uns als Mannschaft weiterentwickeln und uns in der Tabelle nach vorne arbeiten.

Ein Dankeschön wie immer an alle Zuschauer und Helfer, die uns unterstützt haben.

Es spielten:
Felix Fuchs (TW); Vincent Schmidtchen (5); Jan Blasitzke (12/1); Aaron Graf; Glen Rothenbächer; Jannik Häring; Nikolaos Tsifotidis; Christian Franz (14/1).  

Google+ aktivieren