RÜCKBLICK AUTO EPPLE-CUP

12. Auto-Epple-Cup mit REKORD-Teilnahme !!!

Zum 12. Mal richtete die Handballabteilung der SKV Rutesheim den Auto-Epple-Cup aus und stellte in diesem Jahr einen neuen Rekord auf. Insgesamt fanden 64 Mannschaften, davon 36 männliche und 28 weibliche, den Weg in die Sporthalle Bühl in Rutesheim und beschäftigten 2 Tage lang viele ehrenamtliche Helfer und Schiedsrichter.
Besonders bemerkenswert, viele Vereine aus der Region meldeten sich dieses Jahr zum Auto-Epple-Cup an, darunter auch die SG Leonberg/Eltingen, die mit allen Jugendmannschaften, von der E-Jugend bis zur A-Jugend vertreten waren. Ein herzliches Dankeschön an alle Vereine für die rege Teilnahme.

Los ging´s am Samstag mit der männlichen und weiblichen C- bis A-Jugend. Gespielt wurde durchgehend von 9.00 Uhr morgens bis 19.00 Uhr am Abend auf 2 Hallen. In dieser Zeit wurden insgesamt 54 Spiele absolviert.

Am Sonntag waren dann die „Kleinen“ dran. Um Punkt 9.00 Uhr begann das Turnier mit der gemischten und der weiblichen E-Jugend. Da bei der E-Jugend noch nicht auf die ganze Halle gespielt wird, konnte man in der Bühlhalle 1 auf 2 Spielfeldern spielen. Um 13.00 Uhr war dann die Siegerehrung und die Kinder durften ihre Preise in Empfang nehmen.

Um 13.20 ging es dann weiter mit der D-Jugend. Da sich hier sage und schreibe 18 Mannschaften zum Turnier angemeldet haben, wurde auch in der D-Jugend auf 2 Hallen gespielt. Hier zeigten im männlichen Bereich speziell der Bundesliga-Nachwuchs aus Göppingen und Echaz-Erms (Pfullingen und Neuhausen), was sie können. Was hier bereits gezeigt wurde war Handball vom Feinsten. Aber auch im weiblichen Bereich wurde Handball auf ganz hohem Niveau gespielt. Alle Mannschaften, sowohl weiblich als auch männlich haben tollen Handball gespielt und dafür möchten wir uns recht herzlich bei allen Mannschaften bedanken. Ein großes Lob auch an alle Trainer, die hier eine tolle Arbeit leisten, macht weiter so, der Handballsport kann davon nur profitieren.

Insgesamt wurden über das gesamte Turnier 124 Spiele absolviert, und 1420 Minuten Handball gespielt, dies sind fast 24 Stunden. Das Feedback der Mannschaften war durchweg positiv. Viele Mannschaften haben bereits für das nächste Jahr angekündigt, dass sie wieder am Auto-Epple-Cup teilnehmen möchten, dies spricht für eine super Organisation vor und während des Turniers.
Dies geht natürlich nicht ohne die vielen Helfer und die Schiedsrichter, die sich bereit erklärt haben bei diesem Event mitzuwirken. Aus diesem Grund möchten wir uns bei allen Helfern recht herzlich bedanken, ohne euch wäre dieses Event nicht möglich gewesen.

Ein spezieller Dank geht an unseren Haupt-Organisator Manuel, der zusammen mit unserer Feli das Event auf die Beine gestellt hat. Monatelange Arbeit ist hierfür nötig gewesen, Helfer organisieren, Spielpläne erstellen, Bewirtung, Material, usw. Was da an Arbeit dahinter steckt, vermag man gar nicht zu beurteilen. Manu, ein ganz herzliches Dankeschön dafür !!!

Als letztes möchten wir uns bei unserem Partner, der Firma Auto-Epple in Rutesheim für die tolle Unterstützung bedanken.